Freitag, 11. August 2017

TREFFEN. INFORMIEREN. DISKUTIEREN.

... auf unserer C³ | Contelos-CAD-Customer in Hannover!

Am 06. September 2017 ist es wieder soweit...

Zum 10. Mal in Folge treffen sich Anwender, Entscheider und Partner aus den Bereichen Maschinen- und Anlagenbau, Architektur - Hochbau/BIM sowie GIS & Tiefbau auf der C³ in Hannover.



In ihrem Jubiläumsjahr präsentiert sich die C³ in einer etwas anderen Form!

Neben der ganztägigen Anwendertagung, bei der es jede Menge Know-How Transfer und What´s New geben wird, bietet die C³ in diesem Jahr auch eine Executive Session. Diese wird den Nachmittag füllen und Themen wie BIM oder Industrie 4.0 behandeln. Namhafte Redner werden für Interessante Vorträge sorgen.

Das Rahmenprogramm bilden wie in jedem Jahr eine Fachausstellung und eine Stadionführung durch die HDI-Arena.

Meldet euch am besten hier gleich an!

***RABATT***RABATT***RABATT***

... dank der Autodesk-Eintausch-Aktion!

Jetzt ist wieder Geldsparen angesagt. Vom 7. Juli 2017 bis zum 20. Oktober 2017 heißt es wieder Alt gegen Neu! Bestandskunden mit teilnahmeberechtigten Autodesk Dauerlizenzen (R14 (1998)- 2017 Versionen) sparen bis zu 30% auf den Listenpreis eines neuen Abonnements einer Collection.



Beim Wechsel auf ein Abonnement für Einzelprodukte wie z.B. AutoCAD®, AutoCAD LT®, Revit®, AutoCAD Civil 3D spart ihr bis zu 20%.

Wir beraten euch gerne!

Freitag, 28. Juli 2017

BIM gewinnt in NRW immer mehr an Bedeutung!

Der Siegeszug von BIM geht weiter:) Nordrhein Westfalen möchte eine bedeutende Vorreiterrolle einnehmen und will laut Koalitionsvertrag BIM als Standard verpflichtend machen. Hier erfahrt Ihr mehr.

Solltet Ihr euch mit dem Thema ebenfalls näher befassen wollen, so kommt einfach auf uns zu oder besucht uns auf der demnächst stattfindenden Choch3 in Hannover!

Euer Contelos BIM-Team!

Montag, 24. Juli 2017

3-für-1 Sommer Special läuft nur noch wenige Tage

Es sind nur noch wenige Tage, dann ist unser 3-für-1 Sommer Special zu Ende. Also sichert Euch schnell noch Drei Top-Tools zu einem äußerst attraktiven Preis!


Wenn Ihr ab jetzt bis zum 31. Juli Smart Details erwerbt, bekommt Ihr den BIM Tree Manager und den Smart Browser Manager für 1 Jahr KOSTENLOS dazu. Weiterhin können die drei Software-Elemente von zwei Personen gleichzeitig genutzt werden.

image


Nähere Infos findet Ihr auch hier:

http://plus4revit.blogspot.de/2017/07/agacads-sommer-special-darauf-habt-ihr.html

Mittwoch, 12. Juli 2017

Autodesk-Partnerspezialisierungen: 'Construction' ... Yes, we can!

Autodesk-Partnerspezialisierungen sind wichtige Kompetenzmerkmale. Alle Partner im Spezialisierungsprogramm von Autodesk bieten nachweislich anspruchsvolle Kunden- und Supportlösungen in durchgängig hoher Qualität.

Im Fall der 'Construction' Spezialisierung sind wir jetzt nachweislich in der Lage, euch in gewohnter Contelos-Qualität, die Autodesk BIM 360 Cloud-Lösungen in vollem Umfang anzubieten.
Sei es der Verkauf, Support oder auch das benötigte Training.

Wenn Ihr mehr über die leistungsstarken Collaborations-Tools erfahren möchten, sind die Kollegen aus unserem BIM-Team für euch da.

Gerne könnt Ihr mir bei Fragen eine PN schreiben.

Montag, 10. Juli 2017

Überwinden der Modell-Kluft - von SketchUp zu Revit

Bill Allen hat auf dem Blog EvolveLAB einen interessanten Post veröffentlicht. Den Originaleintrag mit allen Bildern findet ihr hier, nachfolgend habe ich den Text für euch übersetzt.

Es hat lange gedauert, bis ein Weg gefunden wurde, SketchUp-Modelle mit Revit zu konvertieren. Wir kennen bereits Tools, die es ermöglichen, eine SketchUp-Masse zu eine Revit-Masse sowie SketchUp-Möbel zu Revit-Möbeln zu konvertieren, allerdings war es nicht möglich, die Hülle eines Gebäudes einzuladen. Gerade dafür nutzen Architekten und Konstrukteure SketchUp.
Jetzt befassen wir uns damit, wie du dein SketchUp-Modell in ein ECHTES Revit-Modell inklusive Wände, Türen, Fenster, Dächer und Fassaden verwandeln kannst.

1. Helix downloaden. Helix hilft dir dabei, SketchUp-Files in Revit-Komponenten zu konvertieren. Hier kannst du dir eine Testversion von Helix runterladen.

2. Starte Helix. Öffne Revir und starte Helix über den EvolveLAB-Reiter.

3. Synchronisiere deine Revit-Bibliothek. Dieser Schritt gibt dir die Möglichkeit, die Inhalte von deinem Unternehmen in SketchUp mappen.

4. Starte Helix in SketchUp.

5. Mappe deine Wände. Klick mit der rechten Maustaste eine orthogonale Wand an und wähle "Send To Be Mapped". Sobald das Material gemapped wurde, gilt das für alle Wände mit diesem Material.

6. Mappe deine Dächer. Klick mit der rechten Maustaste auf ein Dach und wähle "Send To Be Mapped". Denk daran, dass du nur ein Dach mit dem Material mappen musst. Sobald das Material gemapped wurde, gilt das für alle Dächer mit dem gleichen Material. Hier sollte erwähnt werden, dass es einige Grenzen gibt. Diese Grenzen basieren auf die Art und Weise, wie Revit die Dächer skizziert. Du hast einen größeren Erfolg, wenn du deine SketchUp-Dächer/Materialien so entwirfst, dass du an die Grenzen in Revit denkst. Flache Dächer funktionieren super, bei Walmdächern besteht eine 50/50 Chance.

7. Mappe deine Fenster. Klick mit der rechten Maustaste ein Fensterelement an und wähle "Send To Be Mapped". Denk daran, dass du nur ein Fenster der gleichen Art mappen musst. Sobald du ein Fenster gemapped hast, sind alle Fenster der gleichen Art auch gemapped.

8. Mappe deine Fassade. Klick mit der rechten Maustaste auf ein Fassadenelement und wähle "Send To Be Mapped". Auch hier solltest du daran denken, dass du nur ein Element der gleichen Art mappen musst. Alle anderen Elemente der gleichen Baugruppe sind dann auch gemapped.

9. Mappe deine Türen. Klick mit der rechten Maustaste auf eine Tür und wähle "Send To Be Mapped". Wie du dir jetzt schon sicher denken kannst, sind auch hier alle Elemente der gleichen Baugruppe gemapped.

10. Zuordnung deiner Revit-Typen. Die Komponenten und Materialien werden in der "Uncategorized"-Gruppe abgelegt. Sortiere deine Elemente und Materialien jetzt einfach in die geeignete Gruppe ein.

11. Zuordnung deiner Typen. Jetzt, wo die Kategorien alle stimmen, kannst du die geeigneten Revit-Typen sortieren. Da du bereits die sinnvollen Kategorien gewählt hast, sind die Revit-Typen alle aufgelistet und du kannst sie auswählen.

12. Erstelle Ebenen (wenn du willst). Helix gibt dir die Möglichkeit, deine Ebenen in Revit zu importieren. Wähl einfach "Add Level" aus und platziere deine Planen dort, wo du sie haben möchtest. Diese Planen repräsentieren die Ebenen, die Revit aus SketchUp erstellt. Dieser Schritt ist nicht unbedingt notwendig, aber er hilft dir dabei, Fenster, Türen, etc. auf der richtigen Ebene zu platzieren.

13. Exportieren aus SketchUp in Revit. Klick auf "Export".

14. Importieren von SketchUp in Revit. Klick auf "Import".

15. Lehn dich zurück! Guck dabei zu, wie Revit vor deinen Augen das Modell baut.

Wenn du noch mehr über Helix erfahren möchtest, kannst du dich hier informieren.



Montag, 3. Juli 2017

AGACADs Sommer Special. Darauf habt Ihr gewartet!

Sommer ist endlich da und wir haben ein einzigartiges 3-für-1 Angebot.

Wenn Ihr ab jetzt bis zum 31. Juli Smart Details erwerbt, bekommt Ihr den BIM Tree Manager und den Smart Browser Manager für 1 Jahr KOSTENLOS dazu. Weiterhin können die drei Software-Elemente von zwei Personen gleichzeitig genutzt werden.

“Wie vertragen sich diese drei?“ Könnte man sich nun fragen.
Smart Browser und BIM Tree Manager bilden ein Sandwich um Smart Details herum.
Der Arbeitsablauf würde in etwa so aussehen:


  • Als erstes bereitet Ihr eure Projektbibliothek mit dem Smart Browser Manager vor. Fügt die BIM Objektparameter oder regelabhängige Werte (vermeiden zu Fehler neigende Handarbeit) hinzu oder verändert diese, um Revit Familien zu aktualisieren.

  • Als nächstes verwendet Ihr Smart Details, um die Familien mit nur einem Klick in eurem Projekt abzusetzen. Fügt eine beliebige Anzahl von flächenbezogenen Details hinzu, welche sich innerhalb des BIM Models anbieterbezogen anpassen. 

  • Zu guter Letzt rundet Ihr euer Model mit dem BIM Tree Manager ab, um die Modelqualität von verschiedenen Blickwinkeln zu kontrollieren und zu analysieren. 
Wenn Ihr mehr wissen möchtet, schreibt team@plus4revit.de oder ruft an.